Das Festliche Menü war ein voller Erfolg! Gewinner und Zusammenfassung

Liebe Festgemeinde, liebe Preisträger… Oh, ich übertreibe schon wieder…. Aber wer will es mir übel nehmen, dass ich in eine enorm festliche Stimmung komme, wenn ich Eure zauberhaften Beiträge so durchstöbere? Eine kleine Laudatio in Ehren also?

IHR – WART – SENSATIONELL!

Hach, wenn sich nur jeder Festredner so kurz halten würde :-)

Zum festlichen Anlass, zur Feier des Tages sozusagen, werde ich heute eine kleine Neuerung bei den KüchenAtlas Blogparaden einführen; auf vielfachen Wunsch und wenn nicht bei diesem tollen Thema – wann denn dann? Eine Zusammenfassung aller eingereichten Beiträge.

Grüße aus Euren Küchen – Eine Auswahl, um den Appetit anzuregen:


Weitere Vorspeisen:

Herrlich herbstlich ging es bei Julia von German Abendbrot und ihrem Rindercarpaccio mit Steinpilzen zu; Dani kombinierte auf Fabulous Food doch glatt Kürbis mit Mango in dieser fruchtigen Version des Klassikers Kürbissuppe! Die festliche Fenchel-Rahmsuppe von Birgit D wurde flankiert von würzigen Garnelen und einem Brötchen mit ebenso würziger, selbstgemachter Kräuterbutter. Die Elbköchin entführte uns mit einem raffinierten selbst gebackenen Baguette, Red Pepper Humus, Avocado-Minz-Aufstrich und Bohnenmousse an die Elbcuisine. Ella von Dear Moments kredenzte eine geiste Tomatensuppe und Solitary’s Bücherecke war auch wieder dabei und zwar mit einem Kürbis-Ingwer-Kokossüppchen. Moni von Dila vs. Kitchen hat sich auch richtig ins Zeug gelegt und genial aussehende hausgemachte Ravioli mit drei verschiedenen Füllungen serviert. Sehr kreativ fanden wir auch die Kölschen Tapas auf Grüne Liebe. In Rios Küche wurde ein Pumpernickel-Muffin auf gebratenem Rucola mit Makrele gezaubert. Hmmm…. Simone von White Fun Sheep interpretierte die Weihnachtsente mal anders. Auf Zypresse wurden herbstliche Blattsalate und Ziegenfrischkäse im Speckmantel zum Besten gegeben. Salvia von Liebstöckelschuh startete mit einem wärmenden Kartoffel-Kürbissüppchen in ihr 3-Gänge-Menü und von Verboten Gut gab es eine Sanddorn-Suppe. Zwischen Vor- und Hauptspeise positionierte Julia von Kochliebe ihre russischen Maultäschchen Pelmeni und Vareniki an Mangoldgemüse.

Weitere Hauptgänge:

Sichtlich viele Gedanken zum Thema Festessen machte sich Eva von Petithings und was dabei herauskam, kann sich sehen lassen! Nicht nur extrem köstlich sehen Lammcarrée, Kartoffelstampf und Gemüse-Tatar aus, sondern auch extrem schön auf den Tellern von Villeroy & Boch! Bei Petra von Oberst trifft Sahne teilten sich unter anderem Steinpilze, rosa gebratener Rehrücken und Kartoffel-Maronen-Strudel den Teller und das Ganze wurde sogar noch von einer Suppe und einem Dessert flankiert. Ein wunderschönes Rotweinrisotto vom schwarzen Reis mit Kürbis-Würfeln und Blattspinat gab es bei Claudia von Behyflora zu bestaunen! Was für eine italienisch-schwäbische Fusion! Ossobuco á la Amor und Kartoffelsack, das bedeutet Spätzle zum mediterranen Schmorgericht und Vorspeise und Dessert gab es auch noch! Auf dem Blog Besser30 gab es nach der Suppe und vor dem Dessert eine stattliche Martinsgans mit einer Füllung aus Knödeln und Eierschwammerln (= Pfifferlinge), dazu Apfel-Rotkraut. Bei Karin und Thorsten alias Heinrich & Mathilde aus Berlin war Lokalkolorit zu bestaunen in Form von Karpfen Blau mit berliner Kartoffelsalat und berliner Pfannkuchen („des hoißt Krapfen, zefix!“) :-) Am Tatort Küche gab es Schweinshaxe mit Blaukraut-Haloumistrudel. Kathy’s Küchenkampf wurde eröffnet mit Lammkotellett mit Thymiankruste und Kürbisgemüse. Ein festliches Herbstmenü mit glasierter Wachtel gab es bei Danii von Lecker Bentos und mehr. Geschmortes Huhn in Orangen-Ingwer Marinade wurde uns vom Genuss Atelier Lang serviert. Aus Conjas Eck duftete es herrlich nach Lachsforelle auf dem Salzbett. Rindergulasch, Maronenbaguette und Orangenbutter, klingt das nicht herrlich? Eingereicht von Danielas Foodblog. Bei Leberkassemmel und mehr gab es Hirschsteak mit Feigen.

Weitere Desserts:

Aus Vendas Zuckerwerkstatt kam nicht nur ein wunderhübsches Schoko-Bratapfel-Törtchen mit Marzipanüberzug in den schönsten Weihnachtsfarben, sondern auch ein lesenswertes Loblied auf das „gute Geschirr“ :-) Der Zimtpudding mit Pflaumen-Ingwer-Kompott und Speckia-Streuseln aus Janas Zuckerbäckerei ist eleganter Minimalismus in Reinkultur! Lina zeigte uns auf Mandelmilch und Cashewmus, wie man auch ohne Kuhmilchprodukte richtig schlemmen kann. Bei diesem wunderbaren Schokomus mit Beeren und salted caramel fällt uns das nicht schwer, zu glauben. Die Küchenzuckerschnecke Joanna machte ihrem zuckersüßen Blognamen mit diesem wahnsinns Dessert alle Ehre: Kürbiskern-Tonkabohnen-Parfait, Orangen-Kuchenparfait, alles hübsch gebettet auf Beeren und Campari-Orangen. Feine Nachtische, wohin das Auge blickt…. Auch Herzensköchin Karolas Schokoküchlein mit flüssigem Kern und Mandel-Minz-Pesto und das Kürbiskern-Parfait von Madame Cuisine Sonja sind würdige Abschlüsse für jedes festliche Menü. Ein Schokoküchlein mit flüssigem Kern gab es auch bei Jasmin auf ihrem Blog Du findest mich in der Küche, hier begleitet von einem Parfait von Aachener Printen und Orangenfilets. Bei touche-á-tout gab es zum Dessert Zweierlei vom Bratapfel. Kleine Kochecke – kleine Dessert-Häppchen; Aber der Geschmack war sicher ganz groß bei diesen festlichen Petit Fours. Der Inbegriff von Weihnachten sind ja wohl diese Bratapfel-Muffins mit Vanille-Karamellsoße auf Zuckerschnee! Weihnachtlich geht es auch bei Kazuo zu: hier hat Beate fast schon ein Weihnachts-Diorama aus Lebkuchenparfait, Apfelsternen, Schokotannenbäumchen und Pistaziensoße aufgebaut. Genial lecker klingt auch dieses Honigkuchen-Tiramisu mit Quitten. Noch ein Tiramisu gab es bei Kochen und Backen im Wohnmobil. Im Sabotagebuch steht, wie man schnelle, essbare Deko aus Baiser machen kann – ob zu Halloween oder Weihnachten – und mit ihrem genial simplen Mangomousse gab Tonia von Backen macht Froh ein Plädoyer gegen den Festtagsstress ab. Bei Lecker mit Geri haben wir einen mit Vanillecreme gefüllten Muskatkürbis gesehen. Vielen Dank!


Aber jetzt kommen wir zum offiziellen Teil; jetzt bitte der festliche Trommelwirbel! Denn jeee-heeetzt… ziehe ich die 3 Gewinner!


Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei Villeroy & Boch und Simone Struve für die herzliche und großzügige Zusammenarbeit bedanken! Das ist wohl auch im Sinne und im Namen aller Blogerinnen und Blogger, die teilgenommen haben. Wir finden, das gemeinsame Blog-Event war ein Erfolg auf der ganzen Linie!

Und das liegt natürlich auch an Euch, Ihr lieben, bereits erwähnten Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Danke, dass Ihr dieser Idee so viel Leben eingehaucht habt! Wir heben die Sekt-, ach was: Champagner-Gläser und stoßen darauf an, dass Ihr auch in Zukunft so viel Farbe, Fun und Kreativität in unsere Blog-Paraden bringt!

Am Ende bleibt uns nur noch, Euch einen guten Start in die festliche Zeit und viel Freude beim Nachkochen des ein oder anderen  festlichen Rezepts dieser wunderbaren Community hier zu wünschen.

Euer Team von KüchenAtlas

18 Gedanken zu „Das Festliche Menü war ein voller Erfolg! Gewinner und Zusammenfassung

  1. Och wie schade! Ich saß gerade echt so gespannt vor dem Video, aber leider leider hab ich nicht gewonnen. Trotzdem Glückwunsch an alle Gewinner und danke für die tolle Aktion, das Geschirr ist bei mir fast täglich in Gebrauch!
    Grüße
    Julia

  2. Juhu die Weihnachtsetagere:-) Da freue ich mich so:-) Das war ein wirklich tolles Event! Dankeschön:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

  3. Glückwunsch an die 3 glücklichen Gewinner!

    Ich mache bestimmt bei Gelegenheit mal wieder bei einer Parade mit, das hat Spaß gemacht.

  4. Glückwunsch an die Gewinner! Wobei mit dem tollen Geschirr ja eigentlich alle Gewinner sind 😉

    Vielen Dank noch mal für die tolle Aktion,
    Daniela

  5. Meine herzlichsten Glückwünsche gehen an die drei Gewinner – und noch einmal ein großes Dankeschön an das Team vom KüchenAtlas für die tolle Blogparade.
    Liebe Grüße ♥ Birgit ♥

  6. Ich habe gewooooooooooonnen! Vielen vielen Dank – ich freu mich riesig!
    Danke auch nochmal an Simone und Villeroy & Boch für den großartigen Gewinn!
    Liebe Grüße,
    Annalena

  7. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

    Und ein ganz herzliches Dankeschön für diese tolle Parade und das Geschirr für alle Teilnehmer. Wir lieben es und verwenden es nahezu täglich.

    Liebe Grüße
    Ilse

  8. Auch von meiner Seite einen ganz, ganz lieben Dank für die tollen Rezepte & sensationellen Fotos! Ich habe nicht damit gerechnet, dass wir so viele leckere Ideen aufgetischt bekommen 😉 Für mich sind alle Teilnehmer der Blogparade Gewinner! Herzlichen Glückwunsch!!! Und auch einen ganz lieben Dank an Stefan und Sarah! Übrigens, wir haben schon über neue Ideen für 2015 nachgedacht. Würde mich riesig freuen, wenn wir uns im nächsten Jahr wieder bei Küchen Atlas treffen!!! Und vielleicht ja auch schon früher!!! Euch allen wünsche ich eine leckere Vorweihnachtszeit!!!
    Simone

  9. Huch, das ist mir ja eben erst aufgefallen. Also noch eine Julia bin ich nicht 😉 heiße immer noch Dani 😉

    Danke für die Organisation!

    Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.