Blogparade Wintergemüse

wintergemuese-banner2Unsere nigelnagelneue Blogparade für den Monat November hat eine Mission: wir wollen den Ruf von Kraut, Rüben und Co. aufpolieren. Ins Schutzprogramm aufgenommen werden alle (zu Unrecht) unbeliebten Wintergemüse-Sorten. Unterstützt uns dabei mit Geschichten über Eure ehemaligen kulinarischen Todfeinde und vor allem Euren zeitgemäßen und leckeren Gemüse Rezepten! Zu gewinnen gibt es diesbezüglich noch mehr Inspiration in gedruckter und bebilderter Form.

Könnte folgender Satz von Euch stammen (mit vertauschten Namen, natürlich)?

„Hallo, ich bin Sarah und ich liebe Rosenkohl“.

Oder habt Ihr jetzt den Drang, in einem kollektiven, mitleidigen „Hallo Sarah“ einzustimmen?

rosenkohlsalat
Rosenkohl kann so einiges….
rosenkohl-salat
…und ist als kurz blanchierter Rosenkohlsalat mit einer warmen Vinaigrette aus Bacon und Ahornsirup, sowie ungefähr daumendicken Parmesanspänen für mich der Inbegriff von Comfort-Food.

Lasst mich bitte erklären. Natürlich ist das nicht immer so gewesen. Vitamine hin oder her: jeder von uns hatte und hat seine Abneigungen und Vorlieben, stimmt’s? Im besten Fall landen aber nach und nach der besagte Rosenkohl, andere Kohlsorten, Rote Bete, Wirsing und das ganze restliche Grünfutter mit dem Ruf, Kinder unglücklich zu machen, wieder auf dem erwachsen gewordenen Speiseplan, weil man erkannt hat, dass Wintergemüse rockt :-) …Und weil vielleicht ganz spezielle Rezepte und neu entdeckte Zubereitungsarten der unpopulären Zutat neuen Glamour verliehen haben!

Geht es Euch auch so? Habt Ihr eine bestimmte Gemüsesorte vor Augen, wenn Ihr an die Tage am heimischen Esstisch denkt, an denen ihr die Mahlzeit nur widerwillig runter gewürgt habt? Vielleicht habt Ihr witzige oder auch melancholische Geschichten voller Nostalgie und Kindheitserinnerungen auf Lager, die sich rund um eine verschmähte Zutat oder ein ungeliebtes Gemüse-Rezept drehen. Die würden wir gerne hören, oder viel mehr lesen! Und das Wichtigste: wir wollen Eure modernen, neu interpretierten Rezepte kennenlernen, die genau diese Gemüse-Sorten als Star groß rausbringen! Wir freuen uns auf Eure Rezepte mit Wintergemüse fernab vom verkochten Häufchen Elend, das traurig irgendwo neben dem Stück Fleisch auf dem Teller sein Dasein fristet.

Dabei sind der Typ des Gerichts (Vorspeise, Suppe, Salat, Beilage, vegetarischer Hauptgang, oder gar ein Smoothie?) und die Zubereitungsart ganz Euch überlassen. Hauptsache Ihr schwingt die Löffel – Steckrüben, Pastinaken, Topinambur, Wirsing, Rotkohl, Weißkohl, Braunkohl, eigentlich die ganze Farbpalette an Kohl, vielleicht sogar der momentan total gehypte Grünkohl, warten darauf, von Euch neu in Szene gesetzt zu werden! Ich bin sicher, mit Eurer Hilfe entsteht ein riesiger Rezept-Ideen-Pool für Wintergemüse-Fans und solche, die es erst noch werden müssen wollen.

kochbuch-wintergemuese-kosmos-verlagEinen schönen Preis gibt es natürlich auch in diesem Monat wieder zu gewinnen. Die drei Siegerinnen oder Sieger, die ich aus dem Lostopf ziehen werde, dürfen sich über dieses appetitliche Kochbuch zum Thema Herbst-Winter-Gemüse freuen. Diese Wohlfühl-Rezepte für kalte Tage sind nicht nur gesund und strotzen vor Vitaminen, sondern machen mit wunderbaren Bildern auch richtig Lust auf Kohlrouladen, Steckrübeneintopf und viele andere winterlich-wärmende Rezepte.

 

 


Die Banner – Qual der Wahl

wintergemuese-banner2

wintergemuese-banner1Ach, was hatten wir diesen Monat wieder schöne Banner zur Auswahl… Wintergemüse ist einfach ziemlich fotogen! Weil wir uns nicht zwischen diesen beiden Hübschen hier entscheiden können, dürft Ihr Euch eins aussuchen, oder beide verwenden :-)

 

 

 

Hier die Codes zur Einbindung in Eure Weblogs:

<a href="http://blog.kuechen-atlas.de/blogparade-wintergemuese"><img src="http://blog.kuechen-atlas.de/wp-content/uploads/2014/10/wintergemuese-banner2.jpg" alt="KüchenAtlas-Blogparade: Wintergemüse" title="KüchenAtlas-Blogparade: Wintergemüse" width="130" height="250" /></a>

<a href="http://blog.kuechen-atlas.de/blogparade-wintergemuese"><img src="http://blog.kuechen-atlas.de/wp-content/uploads/2014/10/wintergemuese-banner1.jpg" alt="KüchenAtlas-Blogparade: Wintergemüse" title="KüchenAtlas-Blogparade: Wintergemüse" width="130" height="250" /></a>


Teilnahmeregeln

Reine Produkt- und Testblogs werden als Teilnehmer nicht berücksichtigt. Ebenfalls behalten wir uns das Recht vor Beiträge auszuschließen, deren Intention wahrscheinlich nicht der Austausch zum Thema ist.
Diese Blogparade läuft bis zum 30.11.2014. Bitte veröffentliche bis dahin den Beitrag in deinem eigenen Weblog. Verweise aus diesem Blogpost hier her, damit deine Leser auch die anderen Beiträge finden, und hinterlasse uns einen Kommentar. Letzter ist wichtig, damit wir alle Beiträge sicher mitbekommen und auch deine E-Mail-Adresse haben, falls du zu den glücklichen Gewinnern zählst.

Challenge accepted? Dann freuen wir uns auf Eure Beiträge zum KüchenAtlas Wintergemüse-Schutzprogramm :-)

Eure Sarah

43 Gedanken zu „Blogparade Wintergemüse

  1. Liebe Sarah,
    ein Thema ganz nach meinem ( jetzigen ) Geschmack! Wintergemüse wird wirklich oft zu Unrecht verkannt. Ich freue mich schon darauf viele neue Rezepte kennenzulernen und werde selbst morgen, nach einem Gang durch meinen Garten, darüber nachdenken, womit ich beitragen könnte.
    Liebe Grüße
    ♥ Birgit ♥

  2. Liebe Sarah,
    ein schönes Thema. Da fallen mir tausend Dinge dazu ein.
    Na ja, vielleicht etwas übertrieben.
    Liebe Grüße
    Konny

    1. Ui! Hüpf & Freu, die erste Teilnehmerin! 😀
      Vielen lieben Dank, Yvonne! Dass das super lecker zu sein scheint, muss ich nicht extra Erwähnen….

      Beste Grüße,
      Sarah

    1. Oh Wow! Der sieht ja großartig aus, Selina! Genau das hab ich gemeint mit sexy Wintergemüse ;-))

      Viele Grüße,
      Sarah

    1. Liebe Lina,

      ich freu mich, dass Du wieder dabei bist! Und ich hab‘ mir so gewünscht, dass Ideen und Rezepte aus den unterschiedlichsten Ecken dabei rauskommen :)
      Klasse Idee mit dem Saft, sicherlich ein Superheld, wenn’s um Erkältungsvorbeugung geht, kann ich mir denken.

      Viele Grüße!
      Sarah

  3. Hallo Sarah,
    wie könnte ich das Wintergemüse einfach sterben lassen? Zumal ich immer wieder neue Rezepte mit leckerem regionalen Gemüse für mich entdecke…
    Bei mir gibt es heute ein Risotto mit Radiccio: Das rettet nicht nur den Radiccio, sondern ist ein echtes Soul-Food an Tagen, an denen nicht alles rund läuft und dann auch noch das Wetter doof ist. Also perfekt für den nassgrauen November?!

    http://nummerfuenfzehn.de/radiccio-risotto/

    Liebste Grüße,
    Annalena

    1. Sieht klasse aus, Annalena! Schön, dass Du wieder dabei bist und unsere Rettungsaktion unterstützt :)

      Viele Grüße
      Sarah

  4. Einen schönen Montag Morgen und ersten Adventskalendertürchentag an alle fleißigen Menschen mit reinem Gewissen hier in dieser Runde, die sich gemeinsam einen Monat lang der Rettung der Wintergemüse-Sorten angenommen haben :-)
    Eine wunderbare Rezeptsammlung ist wieder zusammengekommen und KüchenAtlas sagt DANKE!
    Wir machen uns dann mal a) an die Vorbereitungen zur Auslosung und Zusammenfassung und b) an die Veröffentlichung der neuen Blogparade! Spannend, spannend….. ein schönes Thema steht in den Startlöchern! Wir hoffen, Ihr seid wieder mit von der Partie!

    Viele Grüße,
    Eure Sarah

Kommentare sind geschlossen.